me-tabula

Direkt zum Seiteninhalt

Fünf vor Zwölf.Genießt die Zeit,die Euch noch bleibt.Und freut Euchauf die neue.

Hoffnung
Mag sein, dass Sie jetzt nicht so hoffnungsfroh gestimmt sind, wenn Sie hier und da Nachrichten lesen, ziemlich viel Huhu in der Welt und in der Umwelt.

Und doch, seit etwas mehr als 100 Jahren arbeiten sich kleine Pflänzchen durch die Verkrustungen und Verwüstungen der alten Zeit.

So ein Pflänzchen ist auf dem Gebiet des Miteinanders die Mediation.

Obwohl, sie ist gar nicht mehr so klein. Viele Menschen haben schon von ihr gehört, sie auch schon mal ausprobiert. Und sie haben sicherlich auch bemerkt, dass der Umgang ganz anders ist: freundlicher, ruhiger, sachlicher und entspannter. Und manch einer wird bemerkt haben, dass etwas von dieser Stimmung bei ihr oder ihm hängengeblieben ist.

Warum ist das so? Sie erfahren dies und anderes mehr auf diesen Seiten.

Der Unterschied in wenigen Worten

Die herkömmliche Variante:
An Ihrem Gartenzaun steht jemand und schreibt Ihnen vor, was Sie in Ihrem Garten zu tun und zu lassen haben. Oder, noch besser, er steigt ungefragt über den Zaun und werkelt in Ihrem Garten herum. Er belehrt Sie, obwohl Sie nicht darum gebeten haben. Er beurteilt und verurteilt Sie, obwohl Sie nicht darum gebeten haben. Er schreibt Ihnen vor, was Sie zu tun und zu lassen haben, ...

Die Mediations-Variante:
An Ihrem Gartenzaun steht jemand, schaut Ihnen zu und schaut genau hin; er fragt Sie, was Sie da tun, warum Sie es tun und wozu, was Ihnen noch möglich ist. Er betritt den Garten nur, wenn Sie ihn dazu einladen, und geht wieder, wenn Sie genug haben ...

Das ist der Unterschied: Erkennen, wer wofür zuständig ist und sich entsprechend verhalten.
Wie machen Mediatoren das?
Durch Freiwilligkeit der Mediation. (kein Fangen)
Durch Unverbindlichkeit des Verhandelns. (kein Festnageln)
Durch Klärung der Rollen und Zuständigkeiten. (kein Täuschen)

Das spüren Sie sofort. Sie spüren sofort, ob man Sie fängt, manipuliert, festnagelt oder
ernstnimmt und vernünftig und wertschätzend mit Ihnen spricht.
Texte
Menschenwürde
Herausgegeben von Gunnar Cremer - 11/6/2020
Recht
Herausgegeben von Gunnar Cremer - 11/6/2020
Interesse
Herausgegeben von Gunnar Cremer - 11/6/2020
Mediation und Scrum
Herausgegeben von Gunnar Cremer - 11/6/2020
Intelligenz
Herausgegeben von Gunnar Cremer - 11/6/2020
Mediation und Depression
Herausgegeben von Gunnar Cremer - 11/6/2020
Mediation und Debatte
Herausgegeben von Gunnar Cremer - 11/6/2020
Gunnar Cremer * Mediator und Rechtsanwalt * Engertstr. 12 * 04177 Leipzig * info@me-tabula.de
Tasse
Zurück zum Seiteninhalt